Finden Sie uns auf...

  • Facebook:
  • Xing:
  • YouTube:

04.05.2017: Hirngespinster, 19.00 Uhr, St. Johann i. Pg.

Donnerstag, 4. Mai 2017, 19.00 Uhr
im Dieselkino St. Johann i. Pg.

Kino Anders Spezial Film: Hirngespinster, Prädikat „besonders wertvoll“, anschließend Diskussion
Hirngespinster Plakat

Regie und Drehbuch: Christian Bach Mit: Tobias Moretti, Jonas Nay, Stephanie Japp, Hanna Plaß, Ella Frey u.a.
Deutschland 2014, 96 Min., ab  12 Jahren

Inhalt: Eigentlich hat Simon (Jonas Nay) sich mit diesem Leben gut arrangiert – würde ihn nicht auf unterschiedlichen Wegen immer wieder die Frage einholen, warum er aus seinem großen Zeichentalent nichts macht. Doch für Simons Verhalten gibt es einen ganz konkreten Grund: sein Vater Hans (Tobias Moretti) hat Schizophrenie, verweigert aber jegliche Behandlung. Die Krankheit macht das Familienleben unberechenbar, und Simon tut alles, um das fragile Familiensystem aufrechtzuerhalten – bis zu dem Tag, an dem mit der angehenden Medizinstudentin Verena (Hanna Plaß) erstmals ein Mädchen in sein Leben tritt, das ihm wirklich etwas bedeutet...

Podium: LAbge Mag.a Dr.in Kimbie Humer-Vogl (Klinische- und Gerontopsychologin, Aufsichtsrätin Pro Mente Salzburg), Prim. Dr. Marc Keglevic (Vorstand Abt. Psychiatrische Rehabilitation, Landesklinik St. Veit, FA für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapeutische Medizin), Mag.a Katharina Vachuda-Schweiger (Klinische- und Gesundheitspsychologin, Leitung Reflex-Beschäftigungsprojekt, Café Begegnung und Café Central Pro Mente Salzburg) sowie VertreterInnen von Betroffenen und Angehörigen



Moderation: Mag.a Margret Kaltenbrunner (Psychotherapeutin, GF Pro Mente Salzburg)



Veranstaltungsort und Kartenreservierung

Dieselkino St. Johann im Pongau, Bundesstraße 14, 5600 St. Johann im Pongau
Kartenreservierung: 06412 / 41 950


Weitere Infos unter: www.dieselkino.at

 


Pressestimmen

« Ein zärtlicher Schauspielerfilm…mit einem fragil-verletzbaren und dennoch starken Jonas Nay an der Seite von Tobias Moretti »
Abendzeitung

« Herrlich unaufgeregte Tragikomödie. »
B.Z.

« Das Debut von Christian Bach ist ein sensibel erzähltes Familiendrama, das trotz der Konflikte nie zu einem Problemfilm wird. »
Tagesspiegel/Ticket


 

Hier geht es zum Kinotrailer


Download

Jetzt Downloaden: Folder Kinoabend Sankt Johann 04.05.2017


Bilder zum Film Hirngespinster

 

11.05.2017: Hedi Schneider steckt fest, 19.00 Uhr, Bruck a. d. Glkstr.

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19.00 Uhr
im Dieselkino Bruck an der Glocknerstraße

Kino Anders Spezial Film: Hedi Schneider steckt fest, anschließend Diskussion

hedi schneider steckt fest artwork kinoplakat din a3

Regie und Drehbuch: Sonja Heiss Mit: Laura Tonke, Hans Löw, Leander Nitsche, Melanie Straub, Simon Schwarz u.a.
Deutschland/Norwegen 2015, 92 min., ab 12 Jahren

Inhalt: Hedi (Laura Tonke) , Uli (Hans Löw) und ihr Sohn Finn (Leander Nitsche) haben sich ihr Leben gut eingerichtet – sie nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Doch plötzlich steckt Hedi fest. Erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf. Und mit einem Mal ist nichts mehr, wie es war. Obwohl sie versuchen, aneinander festzuhalten, gerät Hedis und Ulis Welt aus den Fugen. Um ihrer Liebe eine letzte Chance zu geben, beschließen sie, nach Norwegen zu reisen und noch einmal glücklich zu sein - zumindest für 24 Stunden.

Podium: Bgmin Sonja Ottenbacher (Bürgermeisterin Stuhlfelden, Aufsichtsrätin Pro Mente Salzburg),  Dr. Kurt Latzelsperger (FA für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, Aufsichtsrat Pro Mente Salzburg), LAbge Mag.a Dr.in Kimbie Humer-Vogl (Klinische- und Gerontopsychologin, Aufsichtsrätin Pro Mente Salzburg) sowie VertreterInnen von Betroffenen und Angehörigen



Moderation: Josef G. Demitsch (Leitung ambulante Krisenintervention Pro Mente Salzburg)



Veranstaltungsort und Kartenreservierung

Dieselkino Bruck, Gewerbestrasse 2, 5671 Bruck a. d. Glocknerstraße
Kartenreservierung: 06545 / 700 90


Weitere Infos unter: www.dieselkino.at

 


Pressestimmen

« Der Schwere der Themen Angststörung und Depression begegnet Regisseurin Sonja Heiss mit großer Leichtigkeit und einem wunderbar musikalischen Film, der mit aufrichtigen Dialogen und entwaffnendem Humor stets den richtigen Ton trifft. Einem Film, der nicht zuletzt durch Laura Tonke, die als Hedi Schneider eine schlicht grandiose schauspielerische Leistung zeigt, zu einer besonderen Kinoerfahrung wird. »
3Sat Close up

« Mit ihrem zweiten Langfilm „Hedi Schneider steckt fest“ gelingt Sonja Heiss ein Kunststück: Mit warmem Humor erzählt sie die Geschichte einer seelischen Krankheit, getragen von einem umwerfenden Ensemble rund um Laura Tonke. »
Spiegel Online

« So cool, so ernst: HEDI SCHNEIDER STECKT FEST. Ein leichter Film, der selbst in schrecklichen Situationen seinen Witz nicht verliert. »
Der Tagesspiegel

« HEDI SCHNEIDER STECKT FEST ist eine großartige Komödie. Ein kluger Film über die Liebe, das Leben und die Angst- der Mut macht. »
Freitag.de

« Hedi Schneider steckt fest gelingt das Kunststück, sich einer bedrückenden Krankheit leicht und einfühlsam zu nähern. »
Filmtabs.de

 

Hier geht es zum Kinotrailer


Download

Jetzt Downloaden: Folder Kinoabend Bruck 11.05.2017


Bilder zum Film Hedi Schneider steckt fest


 

16.05.2017, 19.00 Uhr, Hirngespinster

Dienstag, 16. Mai 2017, 19.00 Uhr
im Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO

Film: Hirngespinster, Prädikat „besonders wertvoll“, anschließend Diskussion
Hirngespinster Plakat

Regie und Drehbuch: Christian Bach Mit: Tobias Moretti, Jonas Nay, Stephanie Japp, Hanna Plaß, Ella Frey u.a.
Deutschland 2014, 96 Min., ab  12 Jahren

Inhalt: Eigentlich hat Simon (Jonas Nay) sich mit diesem Leben gut arrangiert – würde ihn nicht auf unterschiedlichen Wegen immer wieder die Frage einholen, warum er aus seinem großen Zeichentalent nichts macht. Doch für Simons Verhalten gibt es einen ganz konkreten Grund: sein Vater Hans (Tobias Moretti) hat Schizophrenie, verweigert aber jegliche Behandlung. Die Krankheit macht das Familienleben unberechenbar, und Simon tut alles, um das fragile Familiensystem aufrechtzuerhalten – bis zu dem Tag, an dem mit der angehenden Medizinstudentin Verena (Hanna Plaß) erstmals ein Mädchen in sein Leben tritt, das ihm wirklich etwas bedeutet...

Podium: LAbge Mag.a Dr.in Kimbie Humer-Vogl (Klinische- und Gerontopsychologin, Aufsichtsrätin Pro Mente Salzburg), Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Aichhorn, MBA (Vorstand Salzburger Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Christian-Doppler-Klinik, Aufsichtsrat Pro Mente Salzburg), Gabriel Schönauer (stv. Leitung Südhof Pro Mente Salzburg) sowie VertreterInnen von Betroffenen und Angehörigen

Moderation: Dipl. Reha.-Psych.in Kathleen Heft (Rehabilitationspsychologin, Leitung Arbeitsrehabilitation Pro Mente Salzburg)



Veranstaltungsort und Kartenreservierung

Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO Giselakai 11, 5020 Salzburg
Kartenreservierung: 0662 / 87 31 00-15

Kinoticket: Euro 10,00
Ermässigungen für Studierende, Lehrlinge und SeniorInnen.

Schulveranstaltungen auf Anfrage im DAS KINO. Tel.: 0662 / 87 31 00-11 (Wochentags 10.00-14.00 Uhr).

Weitere Infos unter: www.daskino.at

 


Pressestimmen

« Ein zärtlicher Schauspielerfilm…mit einem fragil-verletzbaren und dennoch starken Jonas Nay an der Seite von Tobias Moretti »
Abendzeitung

« Herrlich unaufgeregte Tragikomödie. »
B.Z.

« Das Debut von Christian Bach ist ein sensibel erzähltes Familiendrama, das trotz der Konflikte nie zu einem Problemfilm wird. »
Tagesspiegel/Ticket


 

Hier geht es zum Kinotrailer


Download

Jetzt Downloaden: Folder Kinoreihe Stadt Salzburg


Bilder zum Film Hirngespinster

18.05.2017: Hedi Schneider steckt fest, 19.00 Uhr, Hallein

Donnerstag, 18. Mai 2017, 19.00 Uhr
im Stadtkino Hallein

Film: Hedi Schneider steckt fest, anschließend Diskussion

hedi schneider steckt fest artwork kinoplakat din a3

Regie und Drehbuch: Sonja Heiss Mit: Laura Tonke, Hans Löw, Leander Nitsche, Melanie Straub, Simon Schwarz u.a.
Deutschland/Norwegen 2015, 92 min., ab 12 Jahren

Inhalt: Hedi (Laura Tonke) , Uli (Hans Löw) und ihr Sohn Finn (Leander Nitsche) haben sich ihr Leben gut eingerichtet – sie nehmen den Alltag, wie er kommt und träumen von dem, was sein könnte. Doch plötzlich steckt Hedi fest. Erst mal nur im Aufzug, aber dann auch im Kopf. Und mit einem Mal ist nichts mehr, wie es war. Obwohl sie versuchen, aneinander festzuhalten, gerät Hedis und Ulis Welt aus den Fugen. Um ihrer Liebe eine letzte Chance zu geben, beschließen sie, nach Norwegen zu reisen und noch einmal glücklich zu sein - zumindest für 24 Stunden.

Podium: LAbge Mag.a Dr.in Kimbie Humer-Vogl (Klinische- und Gerontopsychologin, Aufsichtsrätin Pro Mente Salzburg, Bezirkssprecherin der Grünen Tennengau), Ass. Dr. Pablo Gil-Aguado (Assistenzarzt, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Christian-Doppler-Klinik d. PMU), DSAin Mag.a Andrea Ilsinger (Psychotherapeutin in eigener Praxis, Arbeitsassistentin Pro Mente Salzburg) sowie VertreterInnen von Betroffenen und Angehörigen



Moderation: Dipl. Reha.-Psych.in Kathleen Heft (Rehabilitationspsychologin, Leitung Arbeitsrehabilitation Pro Mente Salzburg)



Veranstaltungsort und Kartenreservierung

Stadtkino Hallein, Kuffergasse 2, 5400 Hallein
Kartenreservierung: 06245 / 80 614

Kinoticket: EUR 6,-, freie Platzwahl


Weitere Infos unter: www.hallein.gv.at

 


Pressestimmen

« Der Schwere der Themen Angststörung und Depression begegnet Regisseurin Sonja Heiss mit großer Leichtigkeit und einem wunderbar musikalischen Film, der mit aufrichtigen Dialogen und entwaffnendem Humor stets den richtigen Ton trifft. Einem Film, der nicht zuletzt durch Laura Tonke, die als Hedi Schneider eine schlicht grandiose schauspielerische Leistung zeigt, zu einer besonderen Kinoerfahrung wird. »
3Sat Close up

« Mit ihrem zweiten Langfilm „Hedi Schneider steckt fest“ gelingt Sonja Heiss ein Kunststück: Mit warmem Humor erzählt sie die Geschichte einer seelischen Krankheit, getragen von einem umwerfenden Ensemble rund um Laura Tonke. »
Spiegel Online

« So cool, so ernst: HEDI SCHNEIDER STECKT FEST. Ein leichter Film, der selbst in schrecklichen Situationen seinen Witz nicht verliert. »
Der Tagesspiegel

« HEDI SCHNEIDER STECKT FEST ist eine großartige Komödie. Ein kluger Film über die Liebe, das Leben und die Angst- der Mut macht. »
Freitag.de

« Hedi Schneider steckt fest gelingt das Kunststück, sich einer bedrückenden Krankheit leicht und einfühlsam zu nähern. »
Filmtabs.de

 

Hier geht es zum Kinotrailer


Download

Jetzt Downloaden: Folder Kinoabend Hallein 18.05.2017


Bilder zum Film Hedi Schneider steckt fest


 

06.06.2017: Hirngespinster, 19.00 Uhr, Neukirchen

Dienstag, 6. Juni 2017, 19.00 Uhr
im Cinétheatro Neukirchen am Großvenediger

Film: Hirngespinster, Prädikat „besonders wertvoll“, anschließend Diskussion
Hirngespinster Plakat

Regie und Drehbuch: Christian Bach Mit: Tobias Moretti, Jonas Nay, Stephanie Japp, Hanna Plaß, Ella Frey u.a.
Deutschland 2014, 96 Min., ab  12 Jahren

Inhalt: Eigentlich hat Simon (Jonas Nay) sich mit diesem Leben gut arrangiert – würde ihn nicht auf unterschiedlichen Wegen immer wieder die Frage einholen, warum er aus seinem großen Zeichentalent nichts macht. Doch für Simons Verhalten gibt es einen ganz konkreten Grund: sein Vater Hans (Tobias Moretti) hat Schizophrenie, verweigert aber jegliche Behandlung. Die Krankheit macht das Familienleben unberechenbar, und Simon tut alles, um das fragile Familiensystem aufrechtzuerhalten – bis zu dem Tag, an dem mit der angehenden Medizinstudentin Verena (Hanna Plaß) erstmals ein Mädchen in sein Leben tritt, das ihm wirklich etwas bedeutet...

Podium: LAbge Mag.a Dr.in Kimbie Humer-Vogl (Klinische- und Gerontopsychologin, Aufsichtsrätin Pro Mente Salzburg), Dr. Ingolf Bühler (FA für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin), Mag.a Richarda Mühlthaler (Pädagogin, Arbeitsassistentin Pro Mente Salzburg) sowie VertreterInnen von Betroffenen und Angehörigen.

Moderation: Mag.a Margret Kaltenbrunner (Psychotherapeutin, GF Pro Mente Salzburg)



Veranstaltungsort und Kartenreservierung

Cinétheatro Neukirchen am Großvenediger, Bahnhofstraße 117, 5741 Neukirchen am Großvenediger
Kartenreservierung: 06565 / 6675


Weitere Infos unter: www.cinetheatro.com

 


Pressestimmen

« Ein zärtlicher Schauspielerfilm…mit einem fragil-verletzbaren und dennoch starken Jonas Nay an der Seite von Tobias Moretti »
Abendzeitung

« Herrlich unaufgeregte Tragikomödie. »
B.Z.

« Das Debut von Christian Bach ist ein sensibel erzähltes Familiendrama, das trotz der Konflikte nie zu einem Problemfilm wird. »
Tagesspiegel/Ticket


 

Hier geht es zum Kinotrailer


Download

Jetzt Downloaden: Folder Kinoabend Neukirchen


Bilder zum Film Hirngespinster

 

Seite 2 von 2

News & Aktuelles

Zum Anfang